Startseite
    Allgemeines
    Food
    Kreatives
  Über...
  Archiv
  Galerie
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   25.04.16 23:16
    ...ja, so geht es oft im
   27.04.16 17:23
    Hallo, interessante G



http://myblog.de/drunterunddrueber

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Aloha und herzlich willkommen :3 Das hier ist mein Blog, wie unschwer zu erkennen ist ^^ Ich werd hier alles moegliche bloggen, vom Kochen und Backen, ueber Ausfluege und Events, Buecher, die ich grad lese, bis hin zu poetischen Erguessen und tiefsinigen Gedanken :D Ich hoffe ihr habt Spass dran, zu lesen. Eure Jule :3

Alter: 22
 



Werbung



Blog

Eine Jumbo Familien Pizza nur für mich alleine.

Hey ihr da draußen,
Kennt ihr auch solche Situationen? Man freut sich riesig auf irgendwas oder irgendwen und dann..... PUFF.... April April..... Fällt leider aus, weil der Andere keine Lust oder was weiß der Geier hat. Und man selber sitzt da und denkt sich, schöne Scheiße! Und natürlich sinkt die Laune auf den Gefrierpunkt ab. Ich meine, man hat alles schön geplant, evtl noch eingekauft oder was weiß ich... Und kann sich den Film jetzt alleine angucken und dabei ne Jumbo Familien Pizza essen und zig Flaschen Bier in sich rein kippen..... Macht aber halt einfach keinen Spaß, wenn man das nicht von vornherein so plant.
Und meine persönliche Kirsche auf der Torte ist dann immer folgende Frage... "Bist du sauer?"
Noooiiiin.... Quatsch.... Alles gut, ich werd gern versetzt und hocke alleine rum..... Natürlich bin ich angefressen! Vielleicht nicht unbedingt sauer, aber enttäuscht, traurig, mies gelaunt, die Liste ließe sicj beliebig fortführen. Was für eine Frage! Aber natürlich ist man trotzdem ruhig und verneint natürlich... Obwohl man grad lieber durchs Telefon schreien würde, und fragen möchte, ob man aussieht wie ein emotionsloser Stein.
Ne ne, man macht gute Miene zum bösen Spiel. Immerhin möchte man den anderen ja auch nicht verletzen, auch wenn man grad n Tritt kassiert hat.
Ich für meinen Teil, sage Verabredungen nur sehr ungern ab. Und bevor ich das tue, überlege ich, ob ich das vielleicht irgendwie anders regeln kann.
Natürlich kommt es auch immer drauf an, wie ihr zu dem Anderen steht. Und manch einem ist es vielleicht auch egal, anderen wiederum dafür nicht.

In diesem Sinne,

Aloha und bye bye

Eure Jule
30.6.16 18:34


Freizeit wäre toll, wenn man doch nur welche hätte

Hey liebe Leute,
Kennt ihr diese Arbeitstage, die scheinbar endlos sind? Ich ja.... Man sitzt da und wartet, dass irgendwas passiert. Man freut sich über jeden Kunden, weil man dann irgendwas zu tun hat. Man hockt einfach da, starrt aus dem Fenster und beneidet alle Menschen, die draußen lang laufen, weil sie grad nicht arbeiten müssen. Und man fängt an, zu überlegen, was man alles machen könnte, wenn man auch frei hätte.
Ich für meinen Teil würde wahrscheinlich zocken, mit Freunden schreiben und faulenzen. Oder Animes schauen, nach Cosplayideen suchen, die Einzelteile dazu im Internet zusammen sammeln und beim Preis dann nen Herzkasper erleiden (kurze Info, das nächste geplante Cosplay kostet rund 300€O.o). Ich könnte aber auch mal wieder einen richtig tollen Kuchen backen, oder malen, oder Musik machen, oder lesen, oder oder oder.....
Genug Ideen für freie Zeit hätte ich jedenfalls xD
Aber denkt nicht, das ich am Wochenende dazu käme. Ne ne ne! Da hat man dann plötzlich genug mit sich selber, der Wohnung und co zu tun. Da ist man dann froh, wenn man Zeit für ein bisschen zocken findet, seine Aggressionen auslassen kann und sitzen kann, weil man die ganze Zeit umher gerannt ist.
Und auch wenn man garnichts macht, sind Wochenenden und freie Tage auf jeden Fall ein Segen, denn die Entspannung ist bitter nötig.
Aber Leute, hockt nicht immer nur rum, macht was, egal was. Zockt, trefft Freunde, lest mal ein Buch.

In diesem Sinne,

Aloha und tschüsselchen,

Eure Jule
29.6.16 18:27


Ich heiße Lagos und du? - Ich nicht!

Hey ihr da draußen,
Ich hoffe euch geht's gut. Mir soweit eigentlich schon. Naja, was soll man auch sagen, Arbeit schlaucht natürlich schon, aber was muss, das muss. Und so sitze ich hier, sinniere über das Leben und frag mich, was der Scheiß eigentlich soll. Ich meine, eigentlich lebt man doch nur, um zu sterben. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als die Zeit dazwischen so angenehm wie möglich zu gestalten und eventuell sogar für andere bereichernd zu sein.
Und damit kämen wir auch zum eigentlichen Thema heute, was eine famose Überleitung.
Mal wieder ist einer dieser Menschen, die anderer Leute Leben bereichern, einfach weg. Bud Spencer, eine Ikone der Filmgeschichte wie ich finde, ist gestern verstorben. Und obwohl in letzter Zeit einige Berühmtheiten von uns gegangen sind, hat mich keine so getroffen, wie er.
Auch wenn ich nicht wirklich mit seinen Filmen aufgewachsen bin, habe ich sie mir, als ich älter war, immer wieder gern angeschaut. Sie waren witzig, unterhaltsam, aber auch ernst und rau. Und obwohl die Filme ganz ohne fette Explosionen und blut überströmte Massakerkämpfe daher kamen, begeisterten sie doch unglaublich viele.
Ich zum Beispiel weiß noch ganz genau, wie ich mit meiner Mama zusammen saß und er über den Bildschirm flimmerte.

Fakt am Rande:
Bud Spencer wurde 86 Jahre alt. Eigentlich hieß er Carlo Pedersoli.
Vor seiner Leinwandkarriere war er Schwimmmeister und erfand sogar einige kuriose Dinge. Schauspieler wollte er eigentlich nie wirklich werden.
Sein Künstlername setzt sich aus seinem Lieblingsbier "Budweiser" und seinem Lieblingschauspieler "Spencer Tracy" zusammen. Der Titel des Blogs stammt aus einem Bud Spencer Film.

Er war schon ein Held, auch für mich irgendwie. Und ich musste mir sogar eine Träne verdrücken, als ich erfuhr, dass er tot ist.

Und zum Schluss, das Wort zum Dienstag:
Es reicht! Du hast genug großartige Menschen aus ihren Leben gerissen!

In diesem Sinne,
Good bye, my hero.
28.6.16 18:39


Lübeck

Hey liebe Leute,
ein dickes SORRY für meine Inaktivität in den letzten Wochen. Ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen, mehr zu bloggen, die Schule hat mir allerdings einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Wie ihr wisst, bin ich ja im Moment in Lübeck und wurde von der Klausurphase förmlich geplättet. In zwei Wochen habe ich 6 Klausuren geschrieben. Das war schon ein Hammer, wenn man das nicht mehr gewohnt ist und unter Leistungsdruck steht.
Aber jetzt ist Ende im Gelände, alle Arbeiten sind geschrieben, teilweise sogar schon wieder bei mir. Und was soll ich sagen, das Lernen hat sich bis jetzt auf jeden Fall gelohnt :D.
Die Zeit hier geht auch langsam dem Ende entgegen, Freitag geht es wieder zurück nach Berlin. Und natürlich freue ich mich sehr auf zuhause, auf Familie, Freunde und meinen Freund, aber ich werd einige Leute hier echt vermissen, man hat sie teilweise doch irgendwie lieb gewonnen. Zu Beginn hätte ich nicht gedacht, dass ich hier sogar Gleichgesinnte treffe, die auch auf Cosplay und Mangas stehen, aber ich war tatsächlich nicht die einzige Verrückte hier ^^.
Die letzten Tage werde ich mich zurücklehnen und ganz gepflegt nichts tun, bevor ich dann Montag wieder Arbeiten muss. Nach fünf Wochen Schule muss ich sagen, ich habe keine Lust mehr auf Arbeit. Der Spruch, die Schulzeit ist die schönste Zeit, hat für jetzt auf jeden Fall einen neuen Status bekommen. Es ist tatsächlich so.
Ich freue mich irgendwie schon auf den nächsten Block, hauptsächlich auf die Leute, aber trotzdem.
Ich hoffe, dass ich Freitag nicht im Stau stehe und gut heim komme.
Ich will endlich alle wieder sehen. Ich freue mich auf MEIN Bett, MEINE Wohnung, MEIN W-Lan. ALLES MEINS!!! xD

Naja, ich mache hier mal einen Cut und werd mir den Nachmittag mit Kanu fahren vertreiben.

In diesem Sinne, habt auch einen schönen Restmittwoch,

Aloha und bis bald,

Eure Jule
22.6.16 13:47


Eingelebt, ausgelebt :D

Nachdem ja nun einige Tage vergangen sind und sich so einiges ereignet hat, gefällt mir Lübeck immer besser. Die Abende lässt man mit den Kollegen entspannt mit ein oder zwei Bier ausklingen. Gestern war dann das Highlight der Woche. Karaoke und wahnsinnig gute Stimmung mit geilen Leuten. So einen tollen Abend hatte ich schon lange nicht mehr, meine Stimme war heut morgen halb weg. xD
Heute hab ich mir dann Lübeck angeguckt, ein bisschen bummeln gehen. Am Nachmittag waren wir am Strand, das Wetter genießen. Ich bin zwar froh, wenn ich wieder daheim bin, aber es ist trotzdem cool hier. Bin gespannt, was noch so kommt ^^

Aloha und gute Nacht, eure Jule
28.5.16 23:06


Hey ihr Leute... :D
Den 1. Tag hab ich fast rum, und ich muss sagen, es ist nicht so schlimm, wie ich zuerst annahm... Der erste Abend war zwar echt scheiße, ganz alleine auf dem Zimmer, aber ich hab dann heut zum Frühstück Anschluss gefunden. Die Leute sind echt lustig und cool drauf und hoffentlich bleibt die Gruppe erstmal so bestehen.
Das Essen ist, naja..... Sagen wir mal, man kann es essen.
Das Wetter allerdings lässt wirklich zu wünschen übrig. Mal sehen, was die Zeit noch bringt.
Der Unterricht ist eben wie Unterricht, nicht wirklich spannend und spaßig, aber was will man machen.
Werd heut noch die Umgebung ein wenig erkunden und einkaufen gehen.
Bis dahin, tüdeluu :D
Eure Jule
23.5.16 15:42


Berlin ade, Lübeck ahoi!

Ahoi Leute, momentan sitze ich im Bus nach Lübeck und schaue etwas betrübt zum Fenster raus. Ich muss sagen, Abschiede, vor allem wenn sie für länger sind, liegen mir überhaupt nicht.... 5 Wochen weg von Zuhause, von allem Gewohnten, von allen geliebten Menschen...... In meinem Kopf wirkt es wie eine Ewigkeit und ich vermisse jetzt schon jeden Einzelnen so sehr...
Und wegen dem, was mich erwartet, bin ich eh skeptisch. Mitbewohner oder Einzelzimmer, schlechtes Essen oder lecker Mittag,, grottiges Wetter oder Sonnenschein? Was wird mich erwarten, wird die Zeit schnell vergehen, werde ich Freunde finden? Tja, ich hoffe, dass beides letzteres auf jeden Fall zutrifft. Noch hab ich ein paar Stunden Fahrt vor mir, mal sehen wies wird.

Bis dahin, eure Jule
22.5.16 13:16


Ich bin ein Minizoo :D

Hummeln im Arsch, Schmetterlinge im Bauch, Meise im Kopf und Wurm im Ohr... Ich bin kein Mensch, ich bin ein Minizoo.. xD Die Hummeln im Arsch sind momentan wirklich sehr aktiv, morgen steht meinr Fahrt nach Lübeck an, 4 Wochen Schule. Und ich bin tatsächlich super nervös, was mich wohl erwartet. Ob ich mein gewünschtes Einzelzimmer bekomme oder mich mit irgendeiner Tante rumschlagen muss, die mich an den Rande des Wahnsinns bringt. Gut, da bin ich schon, aber da geht sicher noch was xD Andererseits bin ich auch etwas neugierig auf die Stadt Lübeck ansich, mal schauen, alle anderen schwärmen immer^^. Was mir im Vorfeld natürlich auch schon zu schaffen macht, is die Distanz nach Berlin, nach Familie, Freunden und Partner. Ich meine 5 Wochen sind immerhin schon ein Weilchen. Aber man hat mir ja versprochen, mich zu besuchen.
Ich lass das auf mich zukommen und werd sehen. Ich halte euch auf dem Laufenden und werde auch wieder regelmäßiger bloggen.
Bis dahin, eure Jule
21.5.16 12:18


Oldtimer sind keinesfalls Old Fashioned

Dass ich jemals so auf alte Autos abfahren würde, hätte ich nie gedacht. Aber ich tue es tatsächlich und war also heute auf einer der größten Oldtimer Shows die das Land so zu bieten hat. Paaren im Glien bietet genügend Fläche um 100te Oldtimer zu bestaunen und noch Geld für diversen Kram auszugeben. So haben wir nicht nur unsere Traumautos gesehen, sondern auch massig Dekoartikel gekauft. Alte amerikanische Nummernschilder, Blechtafeln und Bilder sind im Tausch für mehr oder weniger viel Geld über die Tische gewandert. Jeder, der Autos und Zubehör liebt, sollte mal vorbei schauen und vorallem ältere Teile lassen sich dort finden. Ich für meinen Teil fand es echt gut, auch wenn 10 Euro Eintritt echt happig sind. Trotzdem werd ichs mir wohl nächstes Jahr wieder anschauen. Und auch die nächste Show steht schon an, ich bin gespannt und freu mich drauf.
16.5.16 16:30


Die immer lacht

Aloha Leute, ich war die letzten Tage ein bisschen faul, deswegen gab's nichts neues ^^ Zudem hab ich fleißig an meinen Büchlein geschrieben. Das ist ein ein bisschen widersprüchlich xD Ich hab in letzter Zeit einen richtig festsitzenden Ohrwurm. Das absolute Lieblingslied meiner Freundin und mich hats jetzt auch ^^ Die immer lacht von Stereocat und K. Ott. Der Text is zugegeben nicht wirklich lang und tiefgründig, aber ich komm nicht drumherum, andauernd drüber nachzudenken. Sie ist die eine, die immer lacht. Und nur sie weiß, es ist nicht wie es scheint. Oh sie weint, oh sie weint, aber nur wenn sie alleine ist. Denn sie ist die eine, die immer lacht. Vielleicht sollte man selber auch so werden. Allen zeigen, dass man nicht kaputt zu bekommen ist. Rückblickend hätte ich damit oft den Trumpf im Ärmel gehabt. Wenn man lachend geht und niemandem zeigt, dass es einen trifft. Naja gut man muss ja nicht unbedingt lachen, aber einfach einen stolzen Blick aufsetzen und keine Traurigkeit zeigen. Ich würds gern nochmal ausprobieren, die Zeit zurück drehen und genau so reagieren.... Ich glaube, man zeigt in den falschen Situationen viel zu viel von sich...
3.5.16 09:00


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung