Startseite
    Allgemeines
    Food
    Kreatives
  Über...
  Archiv
  Galerie
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   25.04.16 23:16
    ...ja, so geht es oft im
   27.04.16 17:23
    Hallo, interessante G



http://myblog.de/drunterunddrueber

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Aloha und herzlich willkommen :3 Das hier ist mein Blog, wie unschwer zu erkennen ist ^^ Ich werd hier alles moegliche bloggen, vom Kochen und Backen, ueber Ausfluege und Events, Buecher, die ich grad lese, bis hin zu poetischen Erguessen und tiefsinigen Gedanken :D Ich hoffe ihr habt Spass dran, zu lesen. Eure Jule :3

Alter: 22
 



Werbung



Blog

Chaos der Gefühle

Ich steh allein, kein Mensch bei mir,
doch wünsch ich mir, du wärst jetzt hier.
Um mich herum herrscht Finsternis,
denn was ich will, ist nicht was ist.

Gefangen in Kälte und Dunkelheit,
darauf wartend, dass mich jemand befreit.
Und dann kam das Licht in mein Leben zurück,
wars Zufall, wars Schicksal oder einfach nur Glück?

Eine Zeit lang gings in meinem Leben bergauf,
doch dann nahm das Schicksal wie gewohnt seinen Lauf.
Man öffnet sich und sein Herz, nur eben zu weit,
denn der Andere ist dafür noch nicht bereit.

Nun steh ich hier, in einem Berg aus Trümmern,
mein Herz, ich hör es leise wimmern.
Wieder wurde es verletzt,
doch die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

So hoffe ich, dass das Blatt sich wendet,
und mein Herz diese Kraft nicht unnütz verschwendet.
Ich hoffe, dass auch dein Herz erkennt,
wie die lodernde Flamme in meinem brennt.

Das es wieder lernt, zu lieben, zu leben,
und diese Gefühle auch auszuleben.
Irgendwann musst du nach vorne sehen,
und vielleicht auch einen Schritt zu weit gehen.

Schau nur nach vorn und nicht zurück,
denn hinter dir findest du niemals dein Glück.
Ich steh dir zur Seite, ich bin für dich da,
solange du willst, egal ob Tag, Monat oder Jahr.

Ich hab dich gern, ohne Wenn und Aber,
und entschuldige mich für dieses Gelaber.
Ich weiß nicht, wie es in dir aussieht,
doch ich weiß, dass die Liebe die Trauer besiegt.
26.4.16 23:01


Die eine Person...

Die meisten Menschen sind sich wahrscheinlich gar nicht bewusst, dass sie anderen die Welt bedeuten. Aber jeder hat doch irgendjemanden, den er gegen nichts eintauschen würde... Sei es die Familie, Freunde oder der Partner. Aber meist weiß man doch erst richtig, was man an der Person hat, wenn man auf sie verzichten muss, warum auch immer. Und viele fragen sich sicher auch, bedeute ich dir genauso viel, wie du mir? Aber die Antwort darauf zu finden, ist so eine Sache... Ich meine, man kann ja nicht einfach fragen.. Gut, kann man schon, aber der andre weiß ja nicht, wie es in einem aussieht... Und von daher fällt die Antwort wohl etwas ungenau aus.... Diese eine Frage stelle auch ich mir.... Und in vielen Momenten bin ich mir zu 100prozent sicher, dir geht's wie mir.... Aber manchmal weiß ich das nicht mehr so sicher.... Ich fang an zu zweifeln, an mir und Gott und der Welt. Und auch wenn diese eine Person, wenn DU dass wahrscheinlich nicht liest, möchte ich es trotzdem sagen... Für die Welt bist du irgendwer, aber für irgendwen bist du die Welt. Ich hab dich wahnsinnig lieb und hoffe ich bin damit nicht alleine. Gute Nacht, eure Jule
25.4.16 22:55


British garden days

Die meisten schlafen am Wochenende wohl aus. Ich nicht xD Das liegt aber nicht etwa daran, dass ich nicht ausschlafen will... ^^ Wenigstens wird man sanft geweckt und wacht mit nem Lächeln auf :3 So gings mir jedenfalls heute. Die Tatsache, dass erst um 8 war, hat mich allerdings schon etwas schockiert. Mein Kommentar dazu, ich war noch fertig mit schlafen xD. Nach dem ersten Schreck wars jedoch nicht so schlimm, bin top fit ^^ Nach dem Frühstück sind wir dann los, unseren Tagestrip antreten, zu den British Garden Days Für jemanden der England liebt, echt sehenswert Von echt coolen Oldtimern, über Tee *-* (haben natürlich erstmal einen getrunken und welchen gekauft xD), Deko, Fressbuden, Pflänzchen bis hin zu britischer Marmelade und Süßkram. And the best Car ever, MINI <3 Erstaunlicher Weise war das Wetter sogar echt schön. Glücklich, satt, bepackt und arm geht's nun wieder nach Hause ^^ Auf jeden Fall weiß ich, dass ich unbedingt nochmal nach Great Britain fahre ^^Den Rest des Tages verbringen wir ganz entspannt mit Freunden, zocken, vllt noch die Sonne genießen. Ich wünsche euch einen schönen Samstag, genießt es, wenn ihr könnt. Eure Jule
23.4.16 14:04


Hoch die Hände, Wochenende!

Zumindest heißt es das für mich :D meine Woche ist endlich rum, hat auch lange genug gedauert, wie ich finde....Und vor allem heute... Einige freuen sich sicher, wenn sie auf Arbeit mal nix zu tun haben, dann können sie entspannen, mit dem Handy spielen, im Internet surfen, ein Buch lesen, Musik hören oder sonst was machen... Wenn ich nix zu tun hab, dann hab ich wirklich nix zu tun. Ich sitze auf meinen 4 Buchstaben, trinke evtl noch einen Kaffee und starre aufs Telefon oder die Tür, in der Hoffnung irgendwas passiert. Meistens tut es das aber eher nicht. Leider.... Und dann vergeht die Zeit überhaupt nicht. Man guckt auf die Uhr, noch 3 Stunden. Man guckt nochmal, 2 Stunden und 55 Minuten. Eine halbe Ewigkeit später guckt man wieder, muss doch schon ordentlich was rum sein. Noch 2 Stunden 45 Minuten..... Man denkt sich, scheiße... Und dann, eine Stunde vor Feierabend machts baem und man weiß nicht, was man zuerst machen soll... Und natürlich kommt man nicht mehr pünktlich raus... Und für alle, die noch arbeiten müssen, Kopf hoch, ihr macht das schon Allerdings weiß ich jetzt schon, dass ich am Sonntag mit offenem Mund dastehe und mich frage, scheiße man, war nicht eben noch Freitag...? Und noch schneller gehts, wenn man was geplant hat. Ich hab dieses Wochenende jedenfalls gut zu tun ^^ Und wenn dann noch mit dem oder der Liebsten zusammen is.. *puff* Zeit vorbei. Was solls, das Leben ist ja bekanntlich kein Ponyhof, sondern ein Schweinestall... Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende eure Jule
22.4.16 18:37


Wer nichts hat, hat eben Pech

In den letzten Tagen hat mich dieses Thema regelrecht erschlagen. Und gestern kam dann der traurige Höhepunkt. Meine Freundin erzählte mir von sich und ihrem Freund, beide leben zusammen. Er hat für sie alles aufgegeben und mit ihr neu angefangen. Soweit ja echt schön wie ich fand. Das dicke Ende kommt aber noch, denn anstatt der erhofften Zeit miteinander, haben beide eigentlich garkeine Zeit mehr. Er hält sich mit scheiß Jobs über Wasser und sie macht ihre Ausbildung. Und am Ende bleibt nichts übrig außer Frust und Einsamkeit. Natürlich werden sie nicht vom lieben Vater Staat unterstützt, denn sie haben ja genug Natürlich...... Doof nur wenn von dem, was man hat, nichts mehr übrig bleibt, nachdem alles abgezogen wurde.... Dazu kommen diese wunderbaren Sonderausgaben wie Zwangs "Urlaub" der in der Ausbildung gefordert wird. Natürlich unbezahlt, schließlich verdient man ja und kanns selber bezahlen...... Mir geht's nicht anders..... Ich muss auch regelmäßig Bildungsurlaub machen, für eben mal knapp 4 Monatsgehälter.... Und das 8 mal in meiner Ausbildung, yey...... Und natürlich bezahlt das weder der Ausbilder noch der Staat..... Man wirft der Jugend heute vor, sie wär unselbstständig.... Aber ganz ehrlich, wie soll man den richtig selbstständig werden, wenn man sich nicht mal ne Ausbildung leisten kann..... Geschweige denn eine Wohnung...... Oder irgendwas anderes..... Und natürlich wundert man sich, dass die meisten keinen Bock haben, arbeiten zu gehen.... Warum auch.... Unterm Strich kommt ja nix bei raus..... Ich für meinen Teil würde auch den ganzen Tag nichts tun, wenn ichs könnte, aber ich würd mich ja zu tode langweilen..... Aber wundern tuts mich nich mehr..... Ich wünsche meiner Freundin an dieser Stelle alles Gute, und hoffe dass alles glatt geht. Ich gönns ihr von Herzen. Und ich hab erstmal Dampf abgelassen xD Nu geh ich arbeiten, für nix und freu mich.... Habt einen schönen Tag und lasst euch nicht unterkriegen. Eure Jule
21.4.16 08:58


Highheels sind keine Laufschuhe

Wenn Frauen in Highheels rennen, ist entweder irgendwo ein Ausverkauf, es gibt was umsonst oder sie sind einfach spät dran xD. Auch wenn es bei vielen immer sooo einfach aussieht, ne ne ne, das is harte Arbeit. Die Füße tun weh, irgendwo macht sich grad ne Blase unterm Fuß breit und besonders schnell is man auch nicht. Und wenn man dann noch Meilen laufen muss, is das noch viel weniger lustig, habe ich heute feststellen müssen. Auf Arbeit gehts ja noch, da muss man nicht soo viel laufen und stehen. Aber wenn es dann heißt, auf auf Hausbesuch beim Kunden machen, und das zu Fuß, freuen sich die Füßchen. NICHT! Obwohl ich danach noch ewig gesessen hab, hab ich das Gefühl sie fallen gleich ab. Aber gut, wir lernen ja auch nicht draus, wollen ja schließlich schick aussehen in den Halsbrechern und Unkrautstechern. Also liebe Männer, Frauen und Highheels is ein bisschen wie Sport, nur schlimmer xDUnd liebe Leidensgenossinen, wir sollten evtl ab und zu doch lieber zu flachem Schuhwerk greifen, unsre Füße werdens uns danken^^
20.4.16 18:35


Die tiefen Untiefen von Kleiderschränken

Wenn man sich Sachen leiht, ist der andere im allg. froh, wenn er es wieder bekommt. Anders bei mir und meiner Mutter ^^ Da ich nur einen ganzen Kleiderschrank voll nichts zum anziehen habe, hab ich mir mal eben was von Mutti geliehen. Wenn man dann abends ganz entspannt rumsitzt und plötzlich einer mit "Ohhh! Ich hab noch andere Sachen, die passen dir sicher auch!" kommt, ist das Chaos perfekt :D Man bekommt also nun, abends um 21:45, einen Berg Röcke, Blazer und Co. vor die Nase geschmissen und darf alles fein anprobieren. Und während man sich dann unsicher im Spiegel begutachtet, freut sich Muddern, wie hübsch ihr Töchterlein doch in ihren alten Sachen aussieht. Am Ende steht man dann also mit den schicksten Pumps aus dem Schrank, im Kostümchen mit Rock und Blazer vorm Spiegel und Hält die Luft an, weil wenn man atmet wahrscheinlich irgendwas platzt. Eltern freuen sich und man selber ist hin und her gerissen zwischen "Ach du Scheiße" und "Naja, eigentlich ist es ja ganz nett". Am Ende sagt man einfach nichts und denkt sich seinen Teil^^ Also, es lohnt sich auf jeden Fall mal in den alten Klamotten zu wühlen. Und selbst wenn nichts dabei ist, was man so tragen würde, so haben doch alle Beteiligten auf jeden Fall was zu lachen... In diesem Sinne gute Nacht gewünscht. Jule
19.4.16 22:40


Love conquers all

Liebe Leute, das erste was ich blogge, auf Grund der Uhrzeit nur ganz knapp. Tja, das Thema bzw. der Titel erklärt sich ja praktisch von alleine. Liebe überwindet alles. Wenn man jemanden an seiner Seite hat, lassen sich Abgründe, Tiefpunkte und Probleme viel einfacher überwinden als alleine. Haltet eure Lieben fest, ganz egal ob Familie, Freunde oder Partner. In diesem Sinne, Gute Nacht gewünscht Jule
18.4.16 23:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung